Pferdesport in der Ortenau    


Bild: Andreas Bohnert 

Glück im Unglück hatte der Reitclub Achern am Montag, 19. April. Plötzlich rauchte es aus dem Wohncontainer unseres Mitarbeiters und als die Tür geöffnet wurde um nachzusehen gab es eine Verpuffung und der gesamte Komplex aus Wohncontainer, Werkstatt und Unterstellplatz für einen Traktor mit Pflegegerät und einen Anhänger mit Festzeltgarnituren stand lichterloh in Flammen. Das in den letzten Jahren Dank dem Engagement engagierter Zimmerleute entstandene Schmuckstück liegt nun in Schutt und Asche. Hitze und Flammen drohten auf den ca. 10 m entfernten neuen Stall überzugreifen. Dies konnte Dank dem Eingreifen der Acherner Feuerwehr mit den Abteilungen Kernstadt, Fautenbach und Önsbach verhindert werden. Dank dem beherzten Eingreifen der anwesenden Vereinsmitglieder und der Unterstützung von Helfern aus Fautenbach und dem Industriegebiet konnten vorsichtshalber alle 43 Pferde auf den Koppeln in Sicherheit gebracht werden. Durch die neuen Medien verbreitete sich die Nachricht vom Brand innerhalb kürzester Zeit in der ganzen Raumschaft. Zahlreiche Hilfsangebote zur Unterbringung der Pferde mussten dann glücklicherweise nicht in Anspruch genommen werden. Trotzdem vielen Dank für die Unterstützung. Es ist schön, dass die Pferdefreunde in der Not zusammenhalten. Vielen Dank auch für die zahlreichen Hilfsangebote. Wenn absehbar ist wie es weitergeht, kommen wir gerne darauf zurück. Gute Besserung wünschen wir den zwei beim Einsatz verletzten Feuerwehrmännern. Ihnen gilt unser Dank ebenso wie allen 65 eingesetzten Kameraden sowie dem DRK Fautenbach und den vielen Helfern.

Reitclub Achern
Andreas Bohnert

 

Die ARAG Versicherung veröffentlicht im aktuellen Vereinsinformationsdienst (VID, Ausgabe Juli) einen Artikel mit dem Titel "Im Focus: Die Baumkontrollpflicht".
Wir bitten um Beachtung!

Anhänge:
DateiBeschreibung
Diese Datei herunterladen (Baumkontrolle.doc)Auszug aus VID Ausgabe Juli 2014